Strategischer Projektvertrieb

Strategischer Projektvertrieb

Erfolgreiche Abschlüsse im Projektvertrieb!

 

Wie Sie als Verkaufsingenieur die verschiedenen Sichtweisen und Interessen Ihrer Ansprechpartner optimal vereinen. Sie haben es in der Regel mit mehreren Zielgruppen gleichzeitig zu tun. Aus diesem Grund ist eine passende Strategie der Lösungsschlüssel zum erfolgreichen Handeln aller beteiligten Partner.

Das professionelle Teamplay zwischen dem wertigen Content (Whitepaper, Fachartikel, Case Studies) aus dem BtoB-Marketing und eloquenten Vertriebsingenieuren trägt zum erfolgreichen Projektvertrieb bei.

Multipolare Sichtweisen angemessen einnehmen zu können erweist sich als besonders hilfreich, um die unterschiedlichen Einflüsse in Richtung erfolgreicher Abschluss zu kanalisieren.

Den passenden Content im richtigen Moment versenden, um den Kaufprozess noch besser beeinflussen zu können. Hier kommen die entscheidenden Eckpfeiler ins Spiel:

 

Kenntnis über den BtoB Rechercheprozess

Über welche Medien und wie verläuft der Rechercheprozess hauptsächlich?

Kenntnis über das Buying Center und die Personen im Entscheider-Gremium
Wer sind die Beteiligten, welche Stärken und Schwächen repräsentieren sie?
Kenntnis über den kulturellen Organisations-Frame und die gelebten Werte Ihres Kunden

Welche Kultur steckt hinter der Organisation Ihres Kunden und mit welcher Werteführung ist dieses Unternehmen unterwegs?

Passender Content für alle Fürsprecher und Bedenkenträger

Jeder Beteiligte hat eigene Interessen, Motive und Hintergründe. Diesen gilt es gerecht zu werden um überzeugen zu können.

In jeder Phase des Entscheidungsprozesses relevanten Content über PR und Own-media zur Verfügung stellen

Überzeugend und gut ist nur, was auch als überzeugend wahrgenommen und gut bewertet wird. Professionelle PR-Texte und stimmige Unterlagen unterstützen ihren Projektvertrieb aussagekräftig.

Die richtige Verteilung der Inhalte an Ihre Zielgruppe

Die Adressierung und der Rhytmus müssen passen!

Professioneller Austausch und Informationsfluss zwischen Marketing und Vertrieb

Zahlen, Daten, Fakten in einer passgenauen CRM-Suite vereint erleichtern die stimmige Kommunikation und verbessern den Kommunikationsfluss erheblich.

Informieren Sie sich über die Möglichkeiten – hier!

Sie wollen eine höhere gemeinsame Schlagkraft von Vertrieb und Marketing aufbauen?

Sie wollen Ihre Abschlussquote im Projektvertrieb verbessern?

 

Große Chancen für den Mittelstand

Große Chancen für den Mittelstand

Noch bleiben viele Optionen und Wege für Unternehmen im Mittelstand ungenutzt. Rund 96% der Gesamtumsätze im Mittelstand werden bisher noch auf klassischem Wege generiert. Die mittelständischen Handelsunternehmen sind über alle Branchen hinweg noch zaghaft in der aktiven Umsetzung digitaler Marktstrategien. Die KFW sieht ihren Einschätzungen nach den E-Commerce-Bereich des Mittelstandes noch in den Kinderschuhen. Das Potential um neue Kundengruppen und mehr Markt-Reichweite zu erzielen ist jedenfalls für die Mehrheit der Mittelstandsunternehmen sehr groß.

Ziel der bisherigen Vorreiter ist höheres Wachstum und Wettbewerbsvorteile gegenüber den Marktbegleitern. Vor allem den veränderten Kundenbedürfnissen gerecht zu werden treibt den digitalen Wandel im Markt voran. Auch die Geschäftserwartungen wirken positiver als bei abwartenden Unternehmen. Wie so oft, die ersten 4% des Marktes haben sich digital engagiert und zählen damit eher zu den innovativen Handelsunternehmen.

 

Der daraus entstandene Nutzen wird auf vielen Ebenen sichtbar. Durch den zusätzlichen Vertriebskanal eröffnen sich für die Handelsunternehmen höhere Geschwindigkeit und Flexibilität in der aktiven Kundenbetreuung. Die Reduktion fixer Kosten und das Absenken von Lieferzeiten stellen die Kundenzufriedenheit sicher. Viele weitere Vorteile ermöglichen Umsätze, die auf herkömmlichen Wegen nicht zustande gekommen wären. Und das weit über regionale Grenzen Deutschlands hinaus.

Weniger Worte, doch echte Argumente überzeugen!

Weniger Worte, doch echte Argumente überzeugen!

Effektive Methoden und Führungsinstrumente – tempus fugit –

Kennen Sie das?

Sie haben fachlich und sachlich bereits alles an Argumenten aufgeboten, doch Ihr Chef lehnt Ihren Vorschlag mit einer mehr oder weniger guten Begründung ab.

Wer ausschließlich auf der logischen Ebene versucht zu argumentieren und damit zu überzeugen, der hat meist geringere Aussichten auf Erfolg. Vernunftorientierte Kriterien sind bei Entscheidungen zwar unerlässlich, jedoch meist nicht der wirkliche Treibstoff für Entscheider. Denn die Interpretation des Zuhörers legt die jeweilige Bedeutung von gesagtem fest.

 

Das scharfe Zünglein an der Waage, bildet letztendlich immer das Gefühl welches im Hintergrund einer Entscheidungssituation wirkt. Selbst bei noch so guten logischem Reflektieren ist es schier unmöglich seine eigenen Gefühle wirklich auszuschalten. Genau aus diesem Grund ist nachfolgende Frage berechtigt und notwendig:

 

Was genau hat meinen Gesprächspartner überzeugt,

 

  • wenn er Anregungen als sehr angenehm empfindet,

  • Vorschläge ihn stark begeistern,

  • und Ideen einen hohen Mehrwert versprechen,

  • er überzeugt ist eine PRO-Entscheidung treffen zu müssen?

Mit welchen energetischen Impulsen sorgen Sie dafür, dass Ihr Gesprächspartner seinen wahren Nutzen verspürt und daran glaubt?

Falls Sie bessere, zu diesen Fragestellungen, praktische Anwendungen und Empfehlungen erfahren wollen – tippen Sie auf – JA ICH WILL ÜBERZEUGEN!

Im Workshop beim „Format 360“

  • Erfahren Sie, wie Sie mit weniger Worten deutlich besser kommunizieren können.

  • Warum paraverbale und nonverbale Kommunikation immens starken Einfluss auf Entscheidungen haben.

  • Aus welchen Gründen Ihr MINDSET über Misserfolg oder Erfolg entscheidet.

  • Wie Sie Entscheider für sich gewinnen und überzeugen können.

Innerlich wissen und spüren Sie es ja bereits:

Ein Gespräch ist immer nur so gut, wie das Gefühl, dass es bei Ihrem Gesprächspartner hinterlässt.

Impulsgebend für Entscheider in Ausschüssen und Gremien

Impulsgebend für Entscheider in Ausschüssen und Gremien

Effektive Methoden und Führungsinstrumente – tempus fugit –

Wertvolle Zeit einsparen!

Oft ist es nicht leicht im Lenkungskreis aufgrund von unterschiedlichen Interessen auf den Punkt zu kommen. Gerade weil die komplexen Aufgaben zu denen auch das Unterstützen, Überwachen und Bericht erstatten gehören viel Zeit in Anspruch nehmen können. Zudem ist Zeit als wertvolle Ressource, nicht immer im Blickfeld. Doch die Befugnisse und Entscheidungen zu

    • Korrekturmaßnahmen,

    • Änderungen von Projektinhalten,

    • Terminen und Kosten,

    • Prioritäten von Projektaufgaben,

lassen sich mittels geeigneter Methoden zeitsparend auf den Punkt bringen. Erweitern Sie Ihre Fähigkeiten und stärken Ihre Führungskraft als verantwortlicher Akteur. Profitieren Sie von den aktiven Tools aus dem Werkzeugkoffer für Führungskräfte. Erfahren Sie, wie Sie starke Verbesserungen im Entscheidungsablauf erreichen können!

Sie können sich direkt im Workshop beim Format 360persönlich überzeugen. 

 Verschaffen Sie sich einen Einblick in beschleunigende Methoden für professionelle Zusammenarbeit.

360 nutzbringende Minuten für mehr Ergebnisqualität!

 

Pin It on Pinterest

Share This